Ich betrachte mich selbst als ein Schüler des Storytelling. Auf der einen Seite weiß ich, dass ich schon coole Storys schreibe – auf der anderen Seite weiß ich aber auch, dass ich mit meinen heutigen Fähigkeiten erst ganz am Anfang bin. Deswegen bilde ich mich fast täglich fort, vor allem in meinen Kernkompetenzen.

Aktuell bin ich am Thema Copywriting (Werbetexten), heute genauer gesagt bei Überschriften.

 

Wie macht man denn geile Überschriften?

Eine übliche Strategie ist es, von den besten zu lernen – also Bildzeitung, Fokus, Spiegel & Co. Die haben Vollprofis, die Überschriften schreiben, die wirklich viele Klicks bringen. Vielen von uns, mich eingeschlossen, dreht sich beim Gedanken daran aber ein bisschen der Magen um. Wer will schon sein, wie die Bildzeitung? Und wer will seinen Lesern schon die Gefühle bereiten, die wir beim Lesen von Bildzeitungsüberschriften haben?

Also. Was kann ich von der Bild lernen? Schauen wir doch mal…

„Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und USA“
Wie finde ich die? Ich finde sie gut. Sie drückt die Inhalte aus, ohne zu Clickbait-reißerisch zu sein. Ich will jetzt wissen, was da passiert ist.

„So viel Weihnachtsgeld gibt’s 2018“
Wie finde ich die? Ich finde sie gut. Klares Nutzerversprechen, ich kann sofort entscheiden, ob mich das Thema anspricht. Ich bin nicht die Zielgruppe und netterweise werde ich damit gleich aussortiert.

„Hartz 4 Talk bei Anne Will – Spahn zofft sich mit Wagenknecht“
Wie finde ich die? Ich finde sie auch gut – sie sortiert mich sofort aus, weil ich nicht Zielgruppe bin. Würde mich das Thema interessieren, wäre ich vermutlich on.

„Ex-Minister soll ins Dschungelcamp – Er soll schon einen Vertrag unterschrieben haben“
Wie finde ich die? Richtig geil. Eigentlich interessiert mich das Dschungelcamp gar nicht, aber ein Teil von mir möchte sofort wissen, welcher Ex-Minister das ist!!!

„Das verrückte Leben von Malle-Jens“
Wie finde ich die? Wieder gut. Wenn mich Promis interessieren würden, würde ich das klicken.

Ich stelle fest: Die Bild-Zeitung hat ihre Überschriften weiter entwickelt. Was ich gar nicht mochte, war dieses übertrieben reißerische und hetzerische à la „Moslem-Mörder bedrohen Deutschland“ oder so. Ich denke dass die Leute in den letzten Jahren eine gewisse Aversion gegen zu hartes Clickbait und zu viel reißerisch entwickelt haben.

 

Was haben die guten Überschriften also alle gemeinsam?

Erstens sortieren sie sofort die Zielgruppe aus. Wenn mich Promis nicht interessieren, klick ich Malle Jens nicht.

Zweitens geben sie einen Ausblick auf den Inhalt. Ein Hartz-4-Streit? Das muss ich lesen, um in der Arbeit mitreden zu können! (nicht)

Drittens machen sie neugierig, ohne übertrieben drama-reißerisch zu sein. Wer zur Hölle ist dieser Ex-Minister? Ich gebe auf, gebe mich hin und klicke.

Und weißt du was die Antwort ist?
Die Antwort ist, du bist gerade genau so neugierig wie ich, obwohl dir das Thema eigentlich egal ist.

Aber hier ist die Antwort:
„Er unterzeichnete einst den deutsch-deutschen Einigungsvertrag.
Ins Dschungelcamp 2019 könnte der erste Politiker einziehen. Seine Strafakte ist lang und den Vorvertrag für die Sendung soll er auch schon unterschrieben haben.
Erfahren Sie mit BILDplus, welcher Ex-Minister womöglich bald bei den Kakerlaken im Dschungelcamp schläft und was er alles auf dem Kerbholz hat.”

Ihr Mistkerle. Das ist geiles Werbetexten.

Ich fasse also nochmal zusammen. Gute Überschriften sind klar, sortieren die Zielgruppe aus, geben einen verständlichen Ausblick auf den Inhalt und machen neugierig.

 

Hier ein paar Beispiele, die ich für mich selbst entworfen habe.

So gewinnst du Kunden ohne Werbung

So vergrößerst du deine Reichweite, ohne dafür zu bezahlen

So wirst du zum genialen Storyteller

Wie kannst du ohne Werbung Kunden gewinnen?

100 Kunden ohne Werbung?

Wie du 100 Kunden ohne Werbung gewinnst

Das ist die Zukunft der Kundengewinnung

So gewinnen Selbstständige in Zukunft Kunden

So gewinnen Selbstständige in 2019 Kunden

So macht Kundengewinnung Spaß

So wird Reichweite aufbauen einfach

Diese 3 Zutaten machen Storys wirksam

Was ist die wichtigste Fähigkeit, um Kunden zu gewinnen?

So wirst du zum guten Storyteller

 

Wie gefallen die euch? Welche machen euch neugierig und welche wecken eure Aversion?