Die Archetypen der Gegenwart

Die Amazone / Das Frontschwein

Amazone Frontschwein ArchetypWaaaaaaaaaaaaaaaas????

Da ist diese geniale Idee, diese neue Ideologie, diese dringend benötigte Revolution, diese neue Ernährungsform, diese andere Art zu leben….

UND KEINER CHECKT ES?

Na wartet…ihr könnt euch warm anziehen…. ich nehme mir jetzt meine Waffen…. Meine Stimme, meine unerschöpfliche Energie, meinen Heldenmut und meinen unerschütterlichen Glauben… und dann misch ich diesen Haufen Ignoranten mal richtig auf!!!!! AYAYAYAYAYAY!!!!!!!

Das ist die Kurzbeschreibung von Amazone / Frontschwein.

Das sind Menschen die sehen, was nicht passt und fühlen sich massiv davon getriggert. Dann fackeln sie nicht lange und fühlen sich geradezu berufen zu einem Frontkämpfer für ihre Sache zu werden.

Es sind oft fanatische und ideologische Menschen, die von klein auf tendenziell in Schwarz/Weiß und Gut/Böse denken. Während der Spiri von Nebenan noch überlegt, was die Fleischesser ihm denn spiegeln, geht die Amazone/das Frontschwein bereits los um diese Gesellschaft mal richtig aufzumischen.

Während die meisten sich fragen, ob sie sich wirklich erlauben dürfen, etwas gegen die herrschenden Systeme zu sagen, steht das Frontschwein bereits mit dem Megafon auf dem Hauptplatz und bläst zum Marsch.

Frontschweine/Amazonen sind krasse Menschen. Sie sind nicht die typischen angenehmen und ausgeglichenen Zeitgenossen mit denen man gern Sonntags ein Bier trinken geht. Sie sind eher die, die man entweder hasst oder verehrt.

Sie zeichnen sich durch Extreme aus. Und während Spiris die Amazonen für ihre Aggression, ihren Fanatismus und ihr Schwarz/Weiß-Denken hart verurteilen, sind es aber genau diese krassen Menschen, die großflächige Veränderungen auslösen.

Der Schatten dieses Archetypen ist ein Hang zu Egozentrik und Narzismus, Schwarz/Weiß-Freund/Feind denken und oftmals ein überhöhter Hang zu Drama und Kampf. Du bist entweder für sie, oder gegen sie.

Die Lichtseite ist ihre schier unerschöpfliche Kraft und ihr nie endender Drang, für eine „richtige“ Sache zu kämpfen. Frontschweine bewegen etwas und ohne Frontschweine würde niemals der Raum für die eher gemäßigteren Gesellen aufgehen.

Eine Amazone zu sein ist oftmals nicht leicht. Wenn man sich selbst nicht erkannt hat, lebt man in einem ständigen Wechsel aus Selbstzerfleischung, Drama, Krieg und Frieden und dem Gefühl, nirgendwo richtig zu sein.

So wie ein Krieger einen Feind braucht, braucht ein Frontschwein eine Mission. Der Moment, in dem so ein Mensch seinen Ruf erkennt, gleicht oft einer orgiastischen Erlösung, so als würde erst jetzt alles Sinn machen. Wenn so ein Mensch seine volle Kraft freisetzt, dann ist ein Drache geboren.

Amazonen/Frontschweine brauchen Menschen um sie herum, die sie nicht für ihr sein Verurteilen. Sie brauchen Menschen, die mit ihren extremen Launen und Charakterzügen umgehen können und auch in harten Zeiten loyal bleiben.

Im tiefsten Herzen sind es Menschen, die einfach nur das richtige tun wollen und auch nicht aus ihrer Haut können. Sie dürfen erkennen, was für eine unbändige Macht in ihrem speziellen Charakter liegt und eine Sache finden, für die sie vorreiten können.

Wenn das gegeben ist, dann können sie zu einer Urgewalt werden, die wie im Sturm eine Szene, ein Land oder die ganze Welt verändert.